Sie sind hier: Bildgalerie Sammlerwaffen > Nachlass Dr. Hermann Ritter v. Pfaff bayr. Finanzminister > 

Suchen & Finden


 

Waffenhandel Hofer

Franz Hofer
Von-Moreau-Straße 16
93099 Schönach
 09429/947936
 09429/947937
 0175/9021057
 kontakt(at)pistolver.de    


Nachlass Dr. Hermann Ritter v. Pfaff

Dr. Pfaff in jüngeren Jahren
    • Präsentation des Nachlasses, vom früheren bayrischen Finanzminister Dr. Hermann Ritter von Pfaff. Bayrischer Finanzminister vom 03.11.1904 - 11.02.1912.
    • Durch einen glücklichen Umstand, kam ich in den Besitz einer sehr umfangreichen Sammlung von Dokumenten, Bildern, Skulpturen, handschriftlichen Aufzeichnungen und Gegenständen des früheren bayr. Finanzministers. Die gezeigten Bilder zeigen ein paar Kernelemente des Nachlasses, eine komplette Vorstellung aller Dokumente würde den Rahmen erheblich sprengen.
    • Eine außerordentliche Besonderheit stellt das verliehene Adelsdiplom, eine Bronzebüste, das originale Doktordiplom und die Ernennung zum Ehrenbürger der Kurstadt Bad Reichenhall dar.
    • Ahnenforschungen von Dr. Hermann v. Pfaff gehen bis ins Jahr 1275 zurück und auch die Aufzeichnungen der Tochter und Enkelin reichen bis in die heutige Zeit, so um die siebziger Jahre des vorigen Jahrhunderts. Insgesamt hatte Dr. Pfaff drei Kinder, einen Sohn und zwei Töchter. Der Sohn, welcher auch im ersten Weltkrieg diente und eine Tochter sind nach dem Krieg höchstwahrscheinlich an der spanischen Grippe gestorben.
    • Hermann Pfaff stammt aus einer sehr bekannten Familie und auch seine Familienmitglieder waren schon sehr bekannte und gebildete Persönlichkeiten. Ein Großonkel, Johann Wilhelm Andreas Pfaff, war zum Beispiel ein bekannter Astrologe und Physiker. Die Familie war vernetzt mit Größen wie Max Planck, Werner v. Siemens, um nur zwei zu nennen.
    • Nachfolgend der Lebenslauf unseres früheren Finanzministers:
    • Bis 1863 Gymnasium Schweinfurt
    • 1863-1867 Jurastudium an den Universitäten Erlangen und Leipzig, 1870 Staatskonkurs
    • 1870-1871 Teilnahme am deutsch-französischen Krieg
    • Praxis bei Advokaten
    • 1876 Hilfsarbeiter im Staatsministerium der Justiz
    • 1877 Regierungsfiskalakzessist bei der Regierung der Oberpfalz
    • Sept. 1877 Regierungsassessor und Fiskaladjunkt daselbst
    • 1879 Heirat mit Josephine Henle, Apothekerstochter aus Regensburg
    • 1882 Regierungsrat und 2. Fiskalbeamter daselbst
    • 1883 Regierungsrat im Finanzministerium
    • 01.11.188 Oberrechnungsrat daselbst
    • 16.05.1890 Oberregierungsrat daselbst
    • 1892-1898 zugleich die Funktion eines Kronanwalts übertragen
    • 01.04.1893 Ministerialrat im Finanzministerium
    • 03.11.1904-11.02.1912 Staatsminister der Finanzen
    • 11.02.1912 Ruhestand
    • 27.11.1933 gestorben.
    • Historikern gewähre ich gerne Einblick in den Nachlass, nach vorheriger Terminabsprache.

Weitere Bilder

titeltext
Dr. Hermann v. Pfaff
Josephine Henle Ehefrau
als Regimentskommandeur Landsturm
in Paradeuniform mit verliehenen Orden
Adelsdiplom
Dokument zur Verleihung Adelsdiplom